Praxisinformationen

Alle Informationen zu Sprechzeiten, telefonische Kontakte, Atteste, Wartezeiten und unserem Leistungsangebot finden Sie außerdem zusammengefasst in unserer Praxis-Broschüre, die Sie sich hier bequem herunterladen können. Die Kurzinformationen sind in unserem Praxisflyer zusammengefasst.

PDF herunterladen Praxis Broschüre als PDF
PDF herunterladen Praxis Flyer als PDF

Sprechzeiten
Mo, Di, Do: 9:00-12:00 und 15:00-18:00 Uhr
Mi, Fr: 9:00-12:00 Uhr

 

Telefonische Kontakte

Rezepte und Überweisungen können Sie nach vorheriger Absprache mit uns auch telefonisch bestellen. Rezepte und Überweisungen können wir aber erst dann ausstellen und aushändigen, wenn in der Praxis bereits ein für das jeweilige Quartal gültiger Überweisungsschein vorliegt oder Ihre Versicherungskarte für das laufende Quartal vorgelegt und eingelesen wurde. Bitte benutzen Sie für Rezeptwünsche folgende Nummer:

Tel: 07024 - 46 90 05

Unter dieser Nummer können sie außerhalb von Urlaubszeiten Rezepte auch außerhalb der Sprechstunden und an Wochenenden anfordern oder Termine absagen.

Falls sie von uns eine dringende telefonische Auskunft oder Beratung benötigen, wenden sie sich bitte an eine unserer Mitarbeiterinnen, die ihr Anliegen notiert und an uns weiterleitet. Wir werden Sie dann schnellstmöglich zurückrufen, was aber meist erst nach dem Ende der Sprechstunde möglich ist. Ein Telefongespräch während der Sprechstunde stört die Untersuchung und Behandlung eines anderen Patienten und führt zu Verlängerung der Wartezeiten für die Patienten in der Sprechstunde. Ein Rückruf ist deshalb oft erst spät abends (nach 18:30 Uhr) möglich.

Atteste

Wenn Sie für Versicherungen, den Arbeitgeber, Behörden oder für andere Zwecke ein ärztliches Attest benötigen, stellen wir dies aus. Je nach Aufwand für uns fällt dabei aber eine Bearbeitungsgebühr von 6 bis 40 Euro an.

Wartezeiten

Sie sind immer wieder ein ärgerliches Problem. Wir versuchen jedoch, Wartezeiten so gut wie möglich zu minimieren. Bei der Erstanmeldung von Patienten versuchen wir, anhand der geäußerten Hauptbeschwerden den Zeitbedarf für den Arzt abzuschätzen und auch wahrscheinlich anfallende Zusatzuntersuchungen bereits einzuplanen, so dass die notwendigen Untersuchungen, soweit vorhersehbar, möglichst reibungslos und ohne zusätzliche Wartezeiten zwischen den einzelnen Funktionsbereichen der Praxis ablaufen können. Trotzdem sollten Sie bei einer Erstuntersuchung in unserer Praxis einen Aufenthalt von mindestens eineinhalb Stunden einplanen.

Manchmal sind trotz aller Planungen Wartezeiten unvermeidbar. Der Hauptgrund dafür sind meist Notfälle.

Sie als Patient können selbst zur Minimierung von Wartezeiten beitragen, indem sie pünktlich zu den vereinbarten Terminen erscheinen und vereinbarte Termine rechtzeitig, das heißt mindestens eineinhalb Stunden vorher absagen, wenn Sie verhindert sind. Ein nicht rechtzeitiges Absagen von vereinbarten Terminen verhindert die kurzfristige Hereinnahme von dringenden Fällen in die entstehenden Lücken, so dass solche Patienten dazwischen geschoben werden müssen mit entsprechenden Störungen des Praxisablaufes.

Wenn lange Wartezeiten absehbar sind, werden unsere Mitarbeiterinnen Sie informieren. Sie können diese Zeit dann nach Absprache mit unseren Arzthelferinnen an der Anmeldung nutzen, um zwischendurch Besorgungen zu erledigen.

 

Neurologie und Psychiatrie, Ultraschalldiagnostik der hirnversorgenden Gefäße, Schlaganfallvorbeugung, Behandlung von Hirngefäßerkrankungen, Multiple Sklerose, Diagnostik und Therapie von Demenzerkrankungen und anderen Hirnleistungsstörungen, Behandlung von M. Parkinson, Pharmakotherapie Depressionen, Psychosen und Angsterkrankungen, Diagnostik und Behandlung von Kopfschmerzen